Herbstliches: Cinnamon Rolls

17 Okt

Zimt gehört zur kalten Jahreszeit wie Eistee zum Sommer. Mit wenig Zutaten und ein bisschen Zeit könnt ihr euch himmlisch luftige Cinnamon Rolls backen, die besser schmecken als bei Starbucks und noch viel toller riechen…genau das richtige für fröstelige Tage, die man am liebsten mit einem Buch vor dem Kamin und irgendwas Leckerem verbringt.

Für 10 Stück benötigt ihr:

Teig

– 125 g gekochte Kartoffeln
– 120 g Butter
– 1 großes Ei
– 125 ml Milch
– 125 ml Buttermilch
– ein halber Würfel frische Hefe
– 650 g Mehl
– 50 g Zucker
– 50 g Rosinen

 

Füllung

– 2 Esslöffel Zuckerrübensirup
– 2 Esslöffel Zimt
– 4 Esslöffel Zucker

 

Glasur

– 80 g Puderzucker
– 2 Esslöffel Milch

 

1. Zerdrückt die Kartoffeln zu Brei und gebt 60 g ganz weiche Butter hinzu (ihr könnt sie auch durch Margarine ersetzen). Erwärmt Milch/Buttermilch und löst darin die Hefe auf, verrührt es zusammen mit den Kartoffeln und dem Ei gut. Es entsteht eine relativ unansehnliche, flüssige Masse – keine Sorge, das muss so sein😉

2. Vermengt nun das Mehl mit dem Zucker, einer Prise Salz sowie den Rosinen. Wer es süß mag, sollte mehr Zucker nehmen. Gebt die Kartoffel-Milch-Hefe-Mischung dazu und verrührt es mit den Knethaken des Mixers gut. Nehmt den Teig aus der Schüssel und knetet ihn zum Schluss per Hand noch so lange durch, bis er elastisch ist (gibt gute Armmuskeln😉 ). Es empfiehlt sich, die Schüssel jetzt innen ein bisschen einzubuttern, weil der Teig sehr dazu neigt, richtig zu kleben. Legt ihn zurück in die Schüssel und deckt ihn mit einem feuchten Geschirrhandtuch ab, dann an einer warmen Stelle eine Stunde gehen lassen. Das Volumen sollte sich in dieser Zeit ungefähr verdoppeln.

3. Sucht euch eine passende Form. Ich backe sie am liebsten in rechteckigen Lasagneformen, aber es geht auch eine runde, normale Kuchenform. Sehr gut einbuttern! Löst dann die restlichen 60g Butter zusammen mit dem Zuckerrübensirup auf, mischt separat Zimt und Zucker. Nehmt euren Teig, knetet ihn kurz durch und rollt ihn auf der bemehlten Arbeitsfläche aus. Er sollte ca. 2 cm dick sein.

4. Pinselt die ganze Fläche bis kurz vor den Rand mit eurer Sirup-Butter-Mischung ein und verteilt Zimtzucker darüber. Jetzt müsst ihr den Teig wirklich ganz eng rollen (es empfiehlt sich, einen Moment zu warten, um die Flüssigkeit abkühlen zu lassen, dann geht es einfacher). Schneidet dann mit einem sehr scharfen Messer Scheiben ab, ungefähr 3 bis 4cm dick. Setzt sie dicht nebeneinander in eure Form, deckt sie wieder ab und lasst sie noch einmal eine halbe Stunde gehen.

5. Heizt den Backofen auf 160°C Umluft vor. Ober-/Unterhitze geht auch, dann bei 180°C, hier muss man allerdings sehr aufpassen, dass sie oben nicht zu schnell dunkel werden. Ab in den Ofen für ca. 30 Minuten, bis sie so richtig lecker und goldbraun sind.

6. Wartet, bis sie lauwarm sind und nehmt sie dann vorsichtig aus der Form. Am besten bleiben sie ganz, wenn ihr sie nicht schneidet, sondern mit den Fingern voneinander löst. Für den Guss verrührt ihr einfach den Puderzucker mit zwei Esslöffeln Milch und träufelt sie darüber. Leicht warm schmecken sie am allerbesten.

Es macht ein bisschen mehr Arbeit als normaler Hefeteig, aber das Ergebnis ist wirklich fantastisch und leider auch ratzfatz weg. Und das Beste: Es kann absolut nichts schiefgehen😉

3 Antworten to “Herbstliches: Cinnamon Rolls”

  1. Bibliophilin Oktober 17, 2010 um 11:16 pm #

    Also.. ich lade Dich hiermit zum Kaffee ein! Ich koche den Kaffee und Du bringst diese kleinen Wunder mit😉
    (Ich habe leider keinen Backofen zu Hause)
    Liebe Grüße
    Bibliophilin

  2. Schneewittchen Oktober 18, 2010 um 10:39 am #

    Alles klar, machen wir😉

  3. Ailis Oktober 26, 2010 um 6:11 pm #

    Oh, ich will auch!😀

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: