Produkttest: Kibio Mousse Pureté Fraîcheur

2 Nov

Oder einfach: Kibio Reinigungsschaum. 300 Konsumgöttinnen wurden zum Testen gesucht und bekamen eine Originalgröße (125ml) im Wert von 16 Euro zugeschickt. Das Produkt wirbt nicht nur damit, zuverlässig Make-up zu entfernen, sondern bereits morgens der Haut einen richtigen Frische-Kick zu verschaffen. Poren sollen verfeinert werden, der Teint wirkt strahlender – und das alles mit diesen natürlichen Inhaltsstoffen:

  • Blütenwasser aus Pfefferminze: fördert die Mikrozirkulation und belebt die Haut.
  • Ätherische Öle aus Zeder: wirken antiseptisch und desinfizieren die Haut.
  • Ätherische Öle aus Zitrone: klären und adstringieren.

Fast 99% natürliche Inhaltsstoffe, knapp 80% biologisch klingt natürlich sehr gut und auch Codecheck bewertet alles mit „empfehlenswert“. Gerade für Frauen mit empfindlicher Haut oder der Neigung zu Allergien also eine überlegenswerte Alternative.

Die Anwendung ist denkbar simpel – Haut anfeuchten, Schaum auftragen, sanft einmassieren und gründlich abspülen oder mit Gesichtswasser abnehmen. Gesagt, getan. Ich habe es sowohl abends zum Entfernen von Make-up als auch gleich morgens verwendet, schließlich klingt es wirklich verlockend, nur mit ein bisschen Schaum gleich wacher, frischer und strahlender auszusehen. Hier besteht wieder das Problem, was jeder Reinigungsschaum mit sich bringt: Man braucht sowieso ein zweites Produkt, um eventuelles Augenmake-up zu entfernen. Insofern finde ich es immer etwas sinnlos, damit zu werben, aber gut.

Von der abendlichen Reinigungsleistung war ich nicht wirklich überzeugt. Der Schaum ist extrem fluffig und verschwindet, wenn man ihn einmassiert, ziemlich schnell. Man sah durchaus, dass das Make-up sich verflüchtigte, aber nach dem Abspülen und einem Wattepad zeigten sich da leider dann doch noch so einiges. Morgens erfrischte es wirklich spürbar, die Haut sah sichtbar frisch und rosig aus, die Poren sind feiner. Für meine extrem trockene Haut ist er trotzdem in dieser Hinsicht nur bedingt empfehlenswert, weil sie hinterher ohne Gesichtswasser sehr spannte. Dafür kann der Schaum allerdings nichts, da er ja auch für normale Haut gedacht ist.

Als sehr störend empfand ich den Duft, was auch viele andere Testerinnen anmerkten: Pfefferminze konkurriert da mit Zitrone, eine etwas seltsame Mischung. Die Minze allein würde sicher sehr gut riechen, so aber kommt der Geruch etwas einer Kräutersalbe gleich (mich erinnerte es etwas an Fußgel…). Da sich die Düfte ja aber nach dem Abwaschen gleich wieder verflüchtigen, ist das jetzt kein großes Problem.

Wünschenswert wäre eine etwas größere Abpackung, schließlich hat Kibio sich ja auch in Sachen Verpackung dem Umweltschutz verschrieben und wirbt damit. Allerdings wären die Hemmungen, 250ml Reinigungsschaum für über 30 Euro zu kaufen, wahrscheinlich bei den meisten Kunden dann zu hoch.

Fazit: Ein gutes Produkt mit einigen kleineren Mängeln (Duft, Konsistenz), für sehr trockene Haut nicht unbedingt geeignet und mit knapp 13 Euro pro 100ml doch recht preisintensiv.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: