Start der Verfilmung „Die Säulen der Erde“

15 Nov

Heute Abend startet auf Sat1 endlich „Die Säulen der Erde“ als vierteilige Miniserie. 20 Jahre dauerte es, bis die deutsch-kanadische Produktion mit den Dreharbeiten begann, sollte es doch eine möglichst romangetreue Verfilmung werden. Ken Follett selbst wird auch zu sehen sein; eigens für ihn wurde noch die Rolle eines englischer Händlers erfunden, der für wenige Minuten auftritt. Gedreht wurde unter Regie von Attila Szalay in Ungarn, die Arbeiten dauerten über ein Jahr und kosteten mehr als 30 Millionen Euro. Erwarten kann man einiges, schließlich ist die Besetzungsliste mehr als hochkarätig: Neben Donald Sutherland (Bartholomäus von Shiring), Matthew McFadyen (Prior Philip) und Rufus Sewell (Jack Builder) wird Hayley Atwell, eine der vielversprechendsten Schauspielerinnen Englands, als Aliena zu sehen sein und kein Geringerer als Ian McShane übernahm die Rolle des Waleran Bigod. Daneben treten auch Natalia Wörner (Ellen) und Götz Otto (Walter) auf.

Jetzt die Frage an euch: Findet ihr die Besetzung passend? Hättet ihr euch jemand anderen gewünscht oder die Charaktere optisch ganz anders erwartet? Und wie gefällt euch die Verfilmung? Ich bin gespannt!

2 Antworten to “Start der Verfilmung „Die Säulen der Erde“”

  1. Charlene November 16, 2010 um 7:17 am #

    Ich warte sehnlichst auf eure Kommentare. Ich bin nämlich nicht zum Schauen gekommen und überlege mir die DVDs zu holen.
    Charlene

  2. Schneewittchen November 16, 2010 um 2:13 pm #

    Ich hab die Serie auf Englisch gesehen, deswegen kann ich jetzt zur deutschen Synchronisation nichts sagen. Aber die Besetzung gefällt mir persönlich wirklich sehr, sehr gut. Ich bin ja ein sehr großer Fan von Matthew McFadyen und Rufus Sewell – passen beide großartig zu ihren Rollen, und Eddie Redmayne als Jack ist schön seltsam😉 Einige Dinge sind anders als im Buch, aber das ist ja meistens so.
    Was ich ganz interessant finde: In Deutschland waren die Einschaltquoten gigantisch, über 8 Millionen beim ersten Teil, auch in Großbritannien waren es 2 Millionen. In den USA dagegen nicht mal eine halbe Million pro Folge…war die Romanvorlage dort auch derart unpopulär?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: