30 Minuten Menüs: Teil IV

12 Dez

So, eins sei vorneweg gesagt: Nach der Pleite bei Gericht 4 muss ich auf jeden Fall mindestens noch einmal kochen, die Schmach kann ich nicht auf mir sitzenlassen😉 Es war kein völliges Desaster, aber absolut nicht überzeugend. Was daran liegen könnte, dass ich ein bisschen Zeitdruck an diesem Abend hatte…

 

 

Dieses Mal musste es wirklich schnell gehen, also dachte ich mir: Jools (Jamie Olivers Frau) Pasta muss her. Die Sauce besteht, neben einem Haufen gehäckseltem Gemüse, auch aus dem Inhalt roher Bratwürstchen. Spannende Sache. Der Inhalt des Mixers ließ mich allerdings eher an ein fragwürdiges Salatbüffet in einem Hotel denken…

 

Wohlgemerkt ohne Kerne! Das Ergebnis war, selbst für meinen trainierten Gaumen, wirklich scharf. Vermutlich meinte Jamie keine von Opas original ungarischen Paprikas, als er da „zwei Chilis“ forderte.

 

Wenigstens eine Sache, bei der ich nicht viel falsch machen könnte, aber auch die klappte natürlich nicht… nur noch Linguine statt kleineren Nudeln da, dann klingelte das Telefon und sie wurden zu weich…

 

Es schmeckte tatsächlich wesentlich besser, als es aussieht! Um allerdings die Konsistenz der Sauce so hinzubekommen, wie Jamie sie wollte, hätte ich das Gemüse nicht nur häckseln, sondern quasi pürieren müssen. Aber ich wollte ja keine Gemüsesuppe mit Nudeln drin… Optisch wirklich kein Highlight, geschmacklich in Ordnung. Beim nächsten Versuch aus den „30 Minuten Menüs“ wird alles besser😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: