Auf geht’s: Der Sachbuch-Sonntag

19 Dez

Schon seit einiger Zeit liegen einige Sachbücher auf meinem Stapel ungelesener, unrezensierter Bücher. Jetzt rücke ich ihnen zu Leibe, unter dem Namen einer Kategorie, wie wir sie alle von der Maus kennen: Lach- und Sachgeschichten.

Bildbände über die DDR gibt es viele. Angefangen von „Design der DDR“, einem Titel, der mehr verheißt, als tatsächlich vorhanden war über „Alltag in der DDR“ bis hin zu „Kochen in der DDR“. Bei meiner Suche über Architektursünden der damaligen Zeit entdeckte ich „Auferstanden in alter Pracht“, eine Dokumentation über den Aufbau einiger durch das DDR-Regime zerstörte und heruntergewirtschaftete Häuser oder Straßenzüge.

Das Buch beginnt mit einem Vorwort von Wolfgang Tiefensee und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz sowie einem kurzen Einblick in die Geschichte. Danach werden, geordnet nach Bundesländern, einige besonders gelungene oder extreme Beispiele der Restaurierung vorgestellt, beispielsweise die Nikolai-Kirche Leipzig  oder das Holländische Viertel in Potsdam. Kurze, prägnante Texte vermitteln interessante Fakten dazu.

Zugegeben: „Die Lektionen der Straße“ klingt eher nach einem Buch für Überlebenstraining in der Bronx. Tatsächlich ist es aber das erste Buch zum Lutherjahr 2017, erschienen im Corso-Verlag.

Nun gibt es mittlerweile über Luther unzählige Abhandlungen, aber kaum eine davon befasste sich so ausführlich mit seinen Reisen und Erfahrungen unterwegs. Insgesamt legte er über 12.000km zurück, was einer Entfernung (Luftlinie) von Berlin nach Buenos Aires entspricht. Ihm selber waren längere Reisen allerdings zutiefst zuwider, und so verwundert es nicht, dass er hauptsächlich Negatives berichtet – Rom ein Sündenpfuhl, die Schweiz nur aus Berg und Tal bestehend… Für Luther waren seine Ortswechsel kein Vergnüngen, nur Pflicht. Gerade deshalb verbrachte er seine Zeit nicht mit Sehenswürdigkeiten, sondern notierte, was ihm bemerkenswert erschien. Besonders interessant wird das Buch durch die zahlreichen Illustrationen und Originalmanuskripte.

Fazit: Zwei sehr lesenswerte Werke, äußerst kurzweilig und informativ.

 

Ich danke Corso und Zeitgeist Media für diese Rezensionsexemplare!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: