Archive | Musik RSS feed for this section

Wenn du das magst, magst du auch…

2 Sep

Vielleicht kennen einige ja diese Radiosendung, wo man dem Moderator einige Bands nennt, die man mag und dann einige Vorschläge für Newcomer oder relativ unbekannte Interpreten bekommt.

Etwas in der Art bietet auch gnod an, nicht nur für Musik (http://www.gnoosic.com/faves.php), sondern auch für Literatur (http://www.literaturlandkarte.de/).  Mit dieser netten Spielerei kann man sich nicht nur den halben verregneten Nachmittag lang beschäftigen, sondern tatsächlich einige interessante unbekanntere Interpreten oder Autoren entdecken. Oder hättet ihr gewusst, wer „Hot Chelle Rae“, „Young and divine“ oder „3oh!3“ sind? Eben.

Musik: The Divine Comedy

27 Jan

Momentan bin ich leider etwas im Stress und hinke mit den Rezensionen bzw. mit dem Lesen überhaupt sehr hinterher 😉 Damit ihr euch aber nicht langweilt und tagelang immer nur den selben Eintrag anschauen müsst, präsentiere ich euch heute eine meiner absoluten Lieblingsbands, „The Divine Comedy“, die leider in Deutschland relativ unbekannt ist. Außerdem passt sie hervorragend zu meiner Challenge, da Neil Hannon, der die meisten Songs geschrieben hat, sehr von William Wandsworth, einem der größten englischen Lyriker der 17. und 18. Jahrhunderts, und dessen „Lyrischen Balladen“ inspiriert wurde.

Musik: Kings of Convenience

18 Jan

Vor zwei Jahren schleppte mich ein Freund auf ein Konzert von Kings of Convenience; ein norwegisches Duo, deren Genre sich wohl „New Acoustic Movement“ nennt. Obwohl sie wirklich schon lange Musik machen, hatte ich noch nie irgendwas von ihnen gehört. Ihre Lieder erinnern etwas an Simon & Garfunkel…schön und ein bisschen traurig. Hier meine persönliche Nummer 1, vielleicht gefällt sie euch ja auch 🙂

 

Frohe Weihnachten!

24 Dez

Drei ganz unterschiedliche Lieder, die ich alle sehr mag und von denen euch bestimmt mindestens eins auch gefällt… Ich wünsche euch ein gesegnetes Weihnachtsfest!

„Hark! The herald angels sing“ in der St. Paul’s Cathedral Weihnachten 2006 (Felix Mendelssohn-Bartholdy, Charles Wesley) Weiterlesen

Musikalische Weihnachtsüberraschung

15 Dez

Seht euch ab jetzt lieber eure Nachbarn im Kaufhaus-Restaurant genauer an… 😉

Die etwas andere Weihnachtsmusik

9 Dez

The Cover Art of Blue Note

31 Okt

Heute unterhielt ich mich mit jemandem über Musik, die man gut beim Lesen hören kann. Neben zahlreichen klassischen Sachen (sehr gut sind z.B. Bach für Bücherfreunde oder Barock zum Bücherlesen ) ist eine meiner bevorzugten CDs The Cover Art of Blue Note. Lasst euch vom Cover nicht abschrecken, es ist leider eine vom Playboy herausgegebene Sammlung bekannter Jazzkünstler, darum auch das etwas freizügige Bild 😉 Dort gibt es, wie der Name schon sagt, großartige Coverversionen bekannter Stücke von Sting, Prince, The Doors und vielen anderen. Zwei davon heute zum Anhören: Weiterlesen